fbpx
Skip to content Skip to footer

Unser Verein

Afrika Yetu e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der am 5. April 2008 von Joaquim Francisco Joao (genannt „Kim“), einem gebürtigen Angolaner, gegründet wurde.

Der Verein ist eine Initiative für Entwicklung, Kultur, Bildung und Integration.
Der Vereinssitz ist in der Storkowerstraße 140, 10407 Berlin im Bezirk Prenzlauer Berg. Die Vereinsräumlichkeiten heißen Kubata. Das Kubata ist ein Projekt des Vereins Afrika Yetu e.V. Dort finden unsere Kurs und Veranstaltungen statt.

Wer
wir
sind

WhatsApp Image 2020 02 24 at 12.17.25 370x370 - Afrika Yetu

JOAQUIM FRANCISCO JOAO

TANZLEHRER & GRÜNDER DES VEREINS AFRIKA YETU

Testimonials

Im Kubata habe ich gefunden, was ich gesucht hatte: nämlich dass Kizomba mehr ist als nur Musik und Tanzen… es ist ein Zusammentreffen, sich Austauschen, zusammen lachen, essen, trinken und Spaß haben. Kim gelingt es, einen Ort zu schaffen, an dem Angolanische lebensfrohe Kultur gelebt wird. Und das Mitten in Berlin!

Miriam

Das kubata ist ein Ort, bei dem meine Tochter und ich immer willkommen sind und tolle Menschen treffen können. Es ist ein Ort, voller Wärme, Vielfalt und Respekt. Wir sind eine multikulturelle Familie.

Anne

Vor ungefähr 5 Jahren habe ich jemanden gesucht, bei dem ich Kizomba lernen kann und habe Kim im Kubata gefunden. Sich umarmen und in Harmonie miteinander tanzen, damit kann ich nun nicht mehr aufhören 😁. Ein klein wenig friedliches Miteinander, das ich nicht mehr missen will.

Heike

Beim Kubata, es ist so ein Ort, quasi wie zuhause. Ich komm aus Angola und lebe mittlerweile länger in Deutschland als in Angola. In Kubata spüre ich die Wärme und Energie des anderen Menschen/ Freunden… Man merkt es, es ist angenehm…  Er “der Meister Kim” ist immer da. So ein Ort braucht die Stadt. Kubata es ist eine Bereicherung für Berlin. Kubata es ist ein Ort die ich gerne sein möchte. Kosmopolitisch und vielfältig.

Neves